8. Juli 2022 – Mitglieder im Interview
Von: Online-Redaktion

5 Fragen an Michaela Kottke

Das »Qualität am Bau«-Magazin

Mit hoher Qualität und Fachkompetenz

Sie suchen zuverlässige Handwerker?

Der Verein »Qualität am Bau« hat über 50 Mitglieder der unterschiedlichsten Gewerke, die sich alle auf hohe Qualitätsstandards verpflichtet haben.

Handwerker-Suche

Flexo Handlauf-Systeme ist ein führendes Unternehmen in der Nachrüstung von Wandhandläufen oder Geländern im Gebäudebestand in Deutschland. Seit 2021 wurde die Filiale in Neusäß ausgebaut und bringt nun auch die langjährige Erfahrung im Treppen- und Geländerbau in unsere Region – von der Beratung bis zur Montage. Ob im Privathaushalt, in der Wohnanlage oder im öffentlichen Gebäude: Flexo Handläufe sind patentiert, normgerecht und sicher. Das kompetente Team berät auch unter anderem zu finanziellen Zuschüssen zur Verbesserung des Wohnumfeldes von Pflegebedürftigen, um häusliche Pflege zu ermöglichen. Geschäftsführerin Michaela Kottke im Gespräch.

Was ist die größte Stärke Ihres Unternehmens?

Unser Team: Wir ziehen unsere Stärke daraus, dass wir alle Entscheidungen gemeinsam treffen und auch schwierige Situationen als Einheit bewältigen. Bei uns wird jeder in jedem Bereich voll mit einbezogen und spürt dadurch, wie wichtig jeder Einzelne für unser Unternehmen ist. Das verbessert nicht nur das Betriebsklima, sondern führt auch dazu, dass wir nicht nur Entscheidungen für uns, sondern auch für unsere Kunden treffen können, die in allen Bereichen das Beste herausholen. Somit können wir einen sehr guten Service bei den Kunden vor Ort gewährleisten, aber genauso auch eine wunderbare Nachbetreuung. Dies ermöglicht kurzfristige Termine, individuelle
Angebote und kurze Lieferzeiten. Hier gehen alle Hand in Hand.

Was ist Ihre neueste Firmenentwicklung?

Aktuell arbeiten wir an dem Aufbau eines Franchise-Systems und suchen Partner für ein sogenanntes „soziales Handwerk", um Kunden deutschlandweit mit unseren Handläufen helfen zu können und ihnen auch dort ein Stück selbstbestimmteres Leben zurück zu geben. Gerade ältere Menschen sind um die Nachrüstung von beidseitigen Handläufen sehr dankbar, um griffsicher und selbständig die Etage wechseln zu können. 

Über welche Wege gewinnen Sie Ihr Zielpublikum?

Wir gewinnen unsere Kunden hauptsächlich durch die Beilage unserer Prospekte in der Presse. Außerdem geschieht auch viel über Mundpropaganda, weil unsere besonderen Handläufe beim Nachbarn oder den Bekannten entdeckt wurden und so Bedarf entsteht. Hin und wieder kommen aber auch bereits bestehende Kunden zurück zu uns und möchten weitere Handläufe in ihrem Gebäude haben. Ich denke, dies spricht für die Werte die Qualität, die wir bieten.

Wie wird sich in Ihren Augen das Handwerk in den nächsten Jahren verändern?

Ich denke, innerhalb der Unternehmen wird die Digitalisierung sowie die Vereinfachung interner Abläufe eine enorme Rolle spielen. Auf Grund der wirtschaftlichen Lage in den letzten Monaten und Jahren werden Preiserhöhungen und Liefereinschränkungen sicherlich auch weiterhin ein Thema sein. Hier liegt es an uns, als Unternehmen vorausschauend zu wirtschaften, um humane Lieferfristen und Preise zu gewährleisten und auch weiterhin bestmöglich für unsere Kunden agieren zu können.

Für welche drei Dinge sind Sie dankbar in Ihrem Leben?

Am dankbarsten bin ich für meine Tochter und dass wir mit Gesundheit gesegnet sind. Außerdem bin ich dankbar für meine eigene Stärke, privat und beruflich nie aufgegeben zu haben. Dadurch konnte ich mir mit bereits 32 Jahren als damals junge, alleinerziehende Mutter ein selbstbestimmtes Leben erarbeiten, um nun eine gewisse Sicherheit und Freiheit genießen zu können. Man weiß Dinge doch eher zu schätzen und erkennt seine eigenen Stärken, weil einem nichts in den Schoß gelegt wurde, sondern man sich mehr oder weniger allein nach oben gearbeitet hat. Das bringt eine gewisse Dankbarkeit und Wertschätzung auch für die kleinen Dinge im Leben.